Hinweis: Die Version Ihres Browser ist leider veraltet. Die HTML5 Spezifikation wird nicht ausreichend unterstützt.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren.

Aktuelles: Energieversorgung

Geldsegen für Gemeinde Pfatter dank Online-Aktion von Heider Energie

Auch in diesem Jahr starteten wir die Aktion "Heider Energie hilft Ihrer Gemeinde". Dabei werden für jeden online gemeldeten Stromzählerstand 0,50 Euro für einen gemeinnützigen Zweck bereit gestellt.

Damit die Energiewende gelingt und der Klimaschutz vor Ort verbessert wird, ist Energieeinsparung ein zentraler Punkt. Aus diesem Grund lobte der Landkreis Regensburg einen Stromsparwettbewerb für private Haushalte aus.
Im Rahmen der Klimaschutzwoche wurden am Mittwoch Preise im Gesamtwert von 7650 Euro an die 10 Sieger des Stromsparwettbewerbs übergeben.

Weihnachtskonzert mit den Regensburger Domspatzen am Freitag, 18. Dezember 2015 18.30 Uhr in der Klosterkirche Frauenzell. Der Erlös aus den Eintrittskarten und die Spenden gehen zu 50 % an den Verein "Nepal-Hilfe-Beilngries", zu 50 % an die Leukämiehilfe Ostbayern e. V.

Damit die Energiewende gelingt und der Klimaschutz vor Ort verbessert wird, ist Energieeinsparung ein zentraler Punkt. Aus diesem Grund lobt der Landkreis Regensburg einen Stromsparwettbewerb für private Haushalte aus. Regionale Energieversorger unterstützen uns dabei durch ihr Sponsoring. Es geht darum, eine möglichst hohe Einsparung des Stromverbrauchs zu erzielen! Mitmachen können alle privaten Haushalte im Landkreis Regensburg. Auf die Gewinner warten tolle Preise!

Grund zur Freude gibt es für die Gemeinde Brennberg und den Kindergarten St. Raphael. Das Energieunternehmen „Heider Energie" aus Wörth lobt seit einigen Jahren einen Preis aus für alle online gemeldeten Zählerstände.

Nach der Auflösung des Vereins JFG Donauebene arbeiten die beteiligten Fußballvereine Wörth, Wiesent und Pfatter in einer Spielgemeinschaften zusammen. Die Zusammenarbeit klappt hervorragend: Es konnten heuer vier D-, zwei C- und je eine B- und A-Jugendmannschaft gebildet werden.

In der letzten Sitzung des Mötzinger Gemeinderates hat Bürgermeister Reinhard Knott mitgeteilt, dass das Energieunternehmen Heider aus Wörth das Ablesen der Stromzähler künftig online durchführen möchte und hierfür einen Wettbewerb zum Mitmachen ausgeschrieben hat. Dabei kam die Gemeinde Mötzing im Stromliefergebiet mit einer Gesamtbeteiligung von 12,46 Prozent auf den ersten Platz und so konnte die Gemeinde eine Prämie von knapp 2 000 Euro in Empfang nehmen.